workplacegardening – die Idee

In den USA und Großbritannien gibt es seit den 1990er Jahren workplace gardens von Betrieben, die sich besonders um die Gesundheit Ihrer Angestellten kümmern.
workplacegardening bietet eine einzigartige Methode, das Teambuilding sowie das Wohlbefinden der Mitarbeiterinnnen und Mitarbeiter zu verbessern und zu festigen.

Die Mitarbeiter einer Firma werden unter meiner Anleitung zu Gärtnern:

  • Der Boden wird für die Saat vorbereitet und die Einsaat durchgeführt.
  • Der vorbereitete Boden, bzw. Kompost wird verbessert und Pflanzen richtig eingepflanzt.
  • Die Beetfläche wird gepflegt und die Aufzucht, sowie der Erfolg der Aufzucht beobachtet (s. Blog).
  • Aufgezogene Pflanzen werden geerntet und gemeinsam zubereitet und im Idealfall ind der Kantine verspiesen.

Anwendung mit Hochbeeten

  • Das Konzept lässt sich ideal mit Hochbeeten anwenden, somit ist keine Beetfläche mehr notwendig.
  • Die Hochbeete können auch auf der Terasse oder auf einem Dachgarten angewendet werden.
  • Die Position der Hochbeete ist variabel, da diese auf Rollen gelagert sind.

Folgende Vorteile erwarten Sie und Ihre Mitarbeiter/innen

  • Das Team-Feeling wird vertieft und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lernen sich besser kennen.
  • workplacegardening fördert das Betriebliche Gesundheitsmanagement in einem Unternehmen.
  • Die Mitarbeitermotivation und die Zusammenarbeit kann deutlich verbessert werden.
  • Der Krankenstand kann gesenkt werden – davon profitieren die Mitarbeiterinnen, die Mitarbeiter und das gesamte Unternehmen.
  • workplacegardening bildet einen gesunden Gegentrend zur täglichen Monitorarbeit.

Die Vorteile gegenüber ähnlichen Maßnahmen sind überragend:

Der Aufbau ist modulweise möglich – dadurch lässt sich Umfang und Aufwand beliebig skalieren.

Vorraussetzung ist nur ein Stück Rasen- bzw. Gartenfläche und die Begeisterung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie der Leitung.

Am Ende besitzt das Unternehmen ein eigene Anbaufläche, dessen Ertrag aus frischen Obst, Gemüse und Kräutern gemeinsam zubereitet und verzehrt werden kann.